Sponsorenlauf am 22.9.19

In Florenz den Duomo besichtigen, dort Michelangelos „David“ anschauen und Botticellis „Geburt der Venus“ bestaunen – für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wiefelstede kein Problem. Beim Sponsorenlauf am 22. September erliefen sie gemeinsam 1417,2 Kilometer. Von Wiefelstede nach Florenz sind es nur 1413,6 Kilometer, und ein kleiner Stadtbummel wäre noch drin. Bei der Betrachtung einer solchen europäischen Entfernung vom Ammerland bis in die Mitte der Toskana wird klar, was das für eine Leistung ist so viele Kilometer zu laufen. Die Kinder haben sich für ihren Lauf Sponsoren gesucht und Beträge von 20 bis 50 Cent für die Laufrunde eingeworben. Die Klassen 1 und 2 und der Schulkindergarten machten den Anfang, die Klassen 3 und 4 liefen nach der großen Pause. An der jeweiligen Station der Klasse gab es ein Gummiband pro Runde um das Handgelenk. Das Rote Kreuz war für den Notfall vor Ort, wurde aber nicht bemüht, Eltern und Lehrkräfte standen an der Strecke und verteilten Wasser, Gummibänder und Unterstützung. Viele Kinder mussten eher gebremst als angefeuert werden, so schnell fegten sie über die 400m Bahn. Eine Schlussmusik und eine Ansage beendeten den Lauf, und die letzte angefangene Runde durfte beendet werden. Nach einem vorläufigen Endergebnis kamen 6067,95 Euro zusammen. Das Geld geht an den Förderverein und kommt der Schulhofgestaltung zu gute. Der Förderverein hat schon beträchtliche Mittel dafür eingeplant und ausgegeben, und jede gelaufene Runde ist auch ein Dankeschön an unsere Förderer, die der GS Wiefelstede so viel Gutes tun. Vielen Dank auch an alle Kinder, Sponsoren, Organisatoren, Eltern und Lehrkräfte. Das war wirklich ein Großereignis und sollte in 5 Jahren wiederholt werden. Damit, ähnlich wie bei Schulfest, Zirkus, Basar und Projektwoche, jedes Kind das einmal erlebt. Kar