Oldenburger Busrallye 2019

Der Jahrgang 4 der GS Wiefelstede erhielt am 1. April Besuch von der Oldenburger Polizei, denn der Verkehrssicherheitsberater Klaus Blaser kam der Reihe nach in alle vier Klassen. Es ging dabei um die Vorbereitung der Oldenburger Busrallye, und die Fragen und Antworten wogten hin und her. Besonders wichtig im Oldenburger Stadtverkehr ist die Benutzung der Ampeln und Zebrastreifen, und die Kinder wurden ermahnt, stets nur dort den Verkehr zu queren. Gleich am Folgetag ging es für die 4b und 4d los, am Mittwoch dann für die 4a und 4c. Die Kinder waren mit Tagestickets ausgestattet, die sie an einem Faden sichtbar trugen. Alle Oldenburger Busfahrer kennen die Veranstaltung und würden im Ernstfall helfen. Es ist ja nicht nur möglich, von Oldenburg nach Barßel oder noch weiter zu fahren, mit Bremerhaven ist sogar ein anderes Bundesland im Angebot. Aber so weit sollte es gar nicht gehen. Die 4a und 4c erhielten am Mittwoch ihre Umschläge und waren ruckzuck verschwunden. Eine Gruppe fuhr mit der 304 zur LzO in der Bürgereschstraße. Eine andere mit der 301 zur OLB in Eversten. Eine dritte mit der 323 zum Autohaus Braasch in der Schützenhofstraße. Gruppe D musste mit der 304 zur Kaserne an der Robert-von-Meyer-Straße. An den Haltestellen musste man mit dem Stadtplan diese Orte erst einmal finden, sehr schwer etwa bei der Zulassungsstelle oder beim ADAC, und bekam dort den nächsten Aufgabenumschlag. Klingt schwierig, aber die Oldenburger Busrallye ist eine gut geölte, seit den 90er Jahren laufende Maschine. Siebzig Klassen und etwa 1500 Kinder absolvieren sie jedes Jahr vom Frühjahr bis zum Sommer. Klaus Blaser entwickelt und verbessert sie von Jahr zu Jahr. Und hat man das Prinzip in Oldenburg begriffen, kommt man in jeder Stadt damit klar. Denn auch in der Schule wurde das Lesen der Pläne geübt. So war es dann nicht verwunderlich, dass alle Kinder rechtzeitig wieder am Lappan waren. Der Heimatbus, nicht die 330, sondern eine Sonderfahrt, sammelte uns ein und um 12.45 Uhr waren wir wieder in der Schule. Morgen geht’s nach Nethen, und so jagt ein Ereignis das Nächste. (Kar)