Die Klassenfahrt nach Jever

Die Klassen 4a und 4c waren vom 20. August bis zum 24. August in der Jugendherberge in Jever. Die Klassenfahrt, begleitet von Frau Schwarzenberger und Frau Jeddeloh für die 4a, Herrn Dr. Karwath und Frau Wippich für die 4c, startete am Montag um 11 Uhr. Durch die gute Vorbereitung der Jugendherberge konnten die Häuser und Zimmer sofort verteilt werden, und nach einem mitgebrachten Picknick im Speisesaal erkundeten die Klassen die Innenstadt von Jever. Am Dienstag startete das Friesland-Programm mit einer Fahrt nach Carolinensiel. Die 4a besuchte das Wattenmeerhaus und machte eine Wattwanderung. Die 4c war im Sielmuseum, baute Buddelschiffe und erkundete die Vergangenheit im Kapitänshaus. Am Mittwoch stand Jever auf dem Programm. Beide Klassen waren im Schloss, die 4a machte einen Stadtbummel, die 4c war im Schwimmbad. Eine ungeplante Attraktion war die Wasserschlacht der 6ten Klassen des Laurentius-Siemer-Gymnasiums, die in den beiden Langhäusern untergebracht waren. Da musste man die Vierten nicht lange bitten, und viele machten mit. Am Donnerstag wiederholte sich das Programm vom Dienstag, nur mit getauschter Verteilung. Am Abend fand eine Disco statt, die von 19 Uhr bis 21 Uhr besucht werden durfte. Dann übernahm das Gymnasium die Discokugel bis 22 Uhr. Am Freitag waren dann in Windeseile die Koffer gepackt und auch die eher kreativ-unordentlichen Zimmer wurden aufgeklart. Der Bus kam pünktlich und um 9.55 waren wir wieder Am Breeden. In der Nachschau hörte man viel das alles gefallen hat. Das Schloss und die Wattwanderung wurden oft hervorgehoben. Die Buddelschiffe nicht minder. Das Essen fand Zustimmung, die fleischlose Kost eher weniger. Der Bierkonsum der Lehrkräfte wurde erwähnt, jedoch ohne Berücksichtigung der Etiketten mit dem Aufdruck „Fun“. Herr Karwath wurde angeblich mit einer Zigarre gesehen, jedoch fehlt das Beweisfoto. In jedem Fall hat uns allen das Zusammenleben und Zusammenerleben sehr viel Freude gemacht. Es ist schon eine Leistung so auf Reisen zu gehen und das Heimweh auszuhalten, dass ja doch manchmal angeflogen kommt. Hut ab, 4a und 4c, das habt ihr gut gemacht. Kar