Einschulungen 2019

Pastor Unger verteilt Geschenke an die ersten Klassen.

Am Samstag, den 17.8.2019, war es soweit. Nachdem vermutlich alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler unserer ersten Klassen nun froh waren nach vielfacher Ansprache über ihre Einschulung und den „Ernst des Lebens“, siehe auch das wunderbare Kinderbuch mit diesem Titel, jetzt endlich wirklich in die Schule zu kommen, läuteten die Glocken von St. Johannes kurz nach acht Uhr den ersten Schulanfängergottesdienst ein - der zweite sollte später folgen, denn weder die Kirche noch die Aula der Grundschule Wiefelstede können vier Klassen und Eltern aufnehmen. Pastor Dr. Unger hatte sich eine Schultüte mitgebracht und zog allerlei sinnvolle Dinge hervor, aber um seine Süßigkeiten war es nicht gut bestellt. Vermutlich wünschten sich alle Kinder in ihrer Tüte möge mehr sein. Die Lieder, insbesondere „Halte zu mir, guter Gott“, beschrieben mit schönen Worten was wir alle unseren Kindern wünschen.

Von St. Johannes sind es nur ein paar Schritte zur Schule.

Das Spalier der Schule begrüßt die neuen Klassen und Eltern.

Von der Kirche ging es durch das Spalier der zweiten und vierten Klassen hinein in die Schule, und dort zunächst in die Aula. Die zweiten Klassen hatten sich hervorragend vorbereitet und die 2d sang ein Lied, die 2a brachte Geschenke, die 2c trug ein Gedicht vor und die 2b sang ebenfalls zur Gitarre. Danach kam der große Moment, und Frau Tapken stellte die Lehrkräfte vor. Die ersten Klassen werden unterrichtet von Frau Kühme, Frau Meier, Frau Schedl und Frau Schwarzenberger. Derweil die ersten beiden Klassen ihre erste Stunde hatten und die Eltern in die Cafeteria gehen konnten, fand in der Kirche der zweite Gottesdienst statt, der wieder durch das Spalier in die Aula führte. Später dann hatten es alle Kinder geschafft und es gab die großen Schultüten. Wir können nur hoffen dass mehr Süßigkeiten drin waren als beim Pastor. Natürlich kann man eine Schultüte auch pädagogisch sinnvoll füllen, aber Bonbons sind sinnvoll, und mit vier Jahren Grundschule vor sich, das sind etwa 3760 Schulstunden, können ein paar Kalorien nicht schaden. Bevor wir nun Mitleid bekommen wegen der vielen Stunden, die kommenden Jahre bieten, und zwar ohne die Wochenenden während der Schulzeit, aber auch 8064 Stunden Ferien. (Kar)

Die Einschulungsfeier eröffnet den "ersten Schultag" unserer neuen Klassen.

(PS: Über die Fotos müssen wir noch entscheiden, weil der Datenschutz dies heutzutage schwierig macht. Vielleicht dürfen wir einfach ein paar Bilder zeigen, und wenn Sie etwas gelöscht haben möchten, tun wir das umgehend.)