Wenn es Probleme gibt

Überall da, wo Menschen zusammenleben, gibt es Missverständnisse, und Meinungsunterschiede. Ist das der Fall, kann ein klärendes Gespräch für Abhilfe sorgen. Dabei steht für uns immer das Wohl des Kindes und der Respekt vor der Meinung des anderen im Mittelpunkt. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns frühzeitig anzusprechen. Wir wissen, dass wir nur gemeinsam etwas bewirken können. Dabei bitten wir Sie, Verantwortlichkeiten zu respektieren.

Verantwortlichkeiten respektieren

Sind Gespräche erforderlich, führen Sie diese bitte zuerst mit der jeweiligen Lehrerin, dem jeweiligen Lehrer, der das Fach unterrichtet, mit dem ihr Kind Probleme hat. Sind die Probleme allgemeiner Art, sprechen Sie bitte die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer an. In der Regel lassen sich die meisten Probleme auf dieser Ebene lösen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir solche Gespräche nicht während der Unterrichtszeit führen. Der Unterricht und die Betreuung der Kinder haben Vorrang. Gerne bieten Ihnen die Lehrer/-innen einen Gesprächstermin außerhalb der Unterrichtszeit an.
Erst wenn auf dieser Ebene keine Lösung erfolgt, sollten Sie sich mit der Schulleitung in Verbindung setzen. Dort werden Sie zuerst gefragt, ob Sie mit den betroffenen Lehrkräften gesprochen haben! Sollte das nicht der Fall sein, wird Ihre Beschwerde zwar entgegengenommen, aber erst nach einem Gespräch mit der betroffenen Lehrkraft bearbeitet. Die Schulleitung der GS Wiefelstede berät und unterstützt Sie gern, legt aber Wert darauf, dass bei den verschiedenen schulischen Angelegenheiten die jeweiligen Verantwortlichkeiten beachtet werden.