Arbeitskreis Inklusion

Inklusion ist wichtig und richtig. Das möchten wir unterstützen. Wir fordern allerdings eine Verbesserung der Qualität im gemeinsamen Schulalltag, damit Inklusion gelingt.

Was wollen wir:

Unsere Ziele knapp formuliert:

  • Doppelsteckung, d.h. eine Lehrkraft + Unterstützung in den Unterrichtsstunden
  • qualitative Aus- und Fortbildung zum Thema differenzierten Unterricht
  • adäquate technische Ausstattung entsprechend der Unterstützungsbedarfe
  • mehr Räumlichkeiten für Kleingruppen und Therapie
  • unbürokratischer Einsatz von Inklusionshelfern

Wir wünschen uns:

  • ein regionales Konzept für alle Grundschulen im Ammerland
  • kleinere Klassen (<20 Kinder)
  • regelmäßige Supervisionen
  • vereinheitlichte Ausbildung der Inklusionshelfer

Aktuelles Projekt:

Arbeitsgemeinschaft mit Lehrern der GS Wiefelstede

> zur Optimierung der Schulbegleitung

Wir haben inzwischen viel zum Thema Inklusion in Erfahrung bringen können.

Wer sich informieren möchte, kann Wissenswertes in unserem Flyer finden oder sich direkt an uns wenden.

Wer uns unterstützen möchte, selber Unterstützung benötigt und/oder Fragen zum Thema Inklusion hat erreicht uns unter: eltern-inklusive@web.de