Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Nahezu 50 Schülerinnen und Schüler des dritten und vierten Jahrgangs haben am diesjährigen Plattdeutsch-Vorlesewettbewerb der Oldenburgischen Landschaft teilgenommen. Es galt einen von zwei Texten nach selbständiger Vorbereitung möglichst fehlerfrei, sinnhaft betont und mundartlich vorzulesen. Dies ist allen Kindern gelungen und deswegen gab es von Frau Schwengels, die die Plattdeutsch-AG leitet und Mitglied der Jury war, eine Urkunde und einen Sticker. Zwei Mädchen, Jette Lüers aus der 3a und Marie Menke aus der 4d, haben diese Aufgabe besonders gut gemeistert. Sie sind als Siegerinnen des Schulwettbewerbs hervorgegangen und dürfen sich nun mit den Siegerinnen und Siegern der anderen Ammerländer Schulen messen. Der Kreisentscheid findet am 25. April 2017 statt und wir drücken Jette und Marie kräftig die Daumen. DT